www.fieldtarget-forum.de

Field Target Forum für Deutschland
Aktuelle Zeit: Sa 14. Dez 2019, 18:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2012, 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 22:47
Beiträge: 284
Schaut Euch das mal an, tolle Idee. Muss wohl mit einer Übersetzung arbeiten. Das man sowas bei uns noch nicht gesehen hat.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2012, 17:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 19:35
Beiträge: 1856
Wohnort: MS
Ich will ja keine Spaßbremse sein aber schreib lieber drunter wo Du das Bild (ge.....)
geliehen hast und was sonst noch fehlt.
Copyright usw. ;)

Diese Information kannst Du mir per PN schicken

_________________
"1.Deutscher Field Target Club 2000 e.V. - erster und Mitgliedsstärkster in Deutschland"
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 25. Okt 2012, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Jul 2012, 01:04
Beiträge: 37
Mich würde auch Interessieren, ob die Waffe wo dies gemacht wurde, ein Pressluftgewehr oder Federdruckgewehr ist? Von eine Seite hat es unter dem Lauf etwas was Pressluftbehälter ähnelt, sieht aber ziemlich schlank aus, so etwas kenne ich gar nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 26. Okt 2012, 06:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 22:47
Beiträge: 284
Pressluft, ist eine Daystate CR-X.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 28. Okt 2012, 19:35 
Offline

Registriert: Sa 19. Dez 2009, 01:57
Beiträge: 44
Hallo Ralph,

heute wurde ich in Dorsten auf diesen Thread angesprochen.
Wahrscheinlich ist dort ein Schneckengetriebe eingebaut, um das Drehmoment um 90° umzulenken (ein Riemengetriebe wäre auch denkbar).

Allerdings bringt die dargestellte Konstruktion tatsächlich keine Auflösungssteigerung, da das Seitenrad auch nicht größer ist als der Parallaxenring. Außerdem befindet sich außermittig und (übel!) weit vorne am ZF eine nicht unbeträchtliche zusätzliche Masse.
Der einzige Vorteil liegt also in der direkten Ablesbarkeit der Entfernung im Anschlag. Und das geht, wie ihr alle wißt, auch sehr viel leichter ;)

Denkt man aber die Idee weiter (vgl. Dieters Konstruktion), dann könnte eine (motorgetriebene) Parallaxenverstellung mit angekoppeltem Drehgeber und Microcontroller (in dem die Entfernung in Clicks oder Dots umgerechnet wird) wirklich hilfreich sein. Noch einen Schritt weiter könnte man sich eine computerunterstütze automatische Schärfeeinstellung vorstellen. Wäre auch nur ein übersichtliches Problem, weil ja in jeder höherwertigen Digicam verbaut.
Die finale Ausbaustufe bestünde aus einer microcontroller geregelten, automatischen Parallaxenverstellung, die motorgetrieben direkt auch den Höhenturm passend zur ballistischen Flugbahn so korrigiert, dass man immer Fleck schießen kann und das ZF gar nicht mehr manuell bedienen muss. Ziel erfassen.... abdrücken, dann natürlich auch mit einem elektronischen Abzug.

Mein Text oben könnte sich so anhören wie ein ironischer Kommentar, aber das sind Gedanken, die ich mir vor Jahren schon wirklich gemacht habe. Ist alles kein Hexenwerk und könnte in einem halben Jahr fertig sein, wäre auch nach den derzeitigen Richtlinien völlig legal...... vermutlich aber nur ein Jahr lang :D

Viele Grüße
Bernard


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 28. Okt 2012, 21:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Apr 2011, 09:18
Beiträge: 387
Wohnort: Kreis Viersen
Ja, und als Steigerung wird der Abzug automatisch ausgelöst, sobald das Ziel Fleck anvisiert ist. Das würde auch gehen mit moderner Technik. So wie die Kameras die erst auslösen wenn alle auf dem Bild Lächeln.

Gruß Udo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Okt 2012, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 22:47
Beiträge: 284
Udo, dann müssen wir ja demnächst Smilies auf die Ziele malen, damit Deine Waffe auch auslößt :D

Bernard, ich würde in den sauren Apfel beißen. Gibt für mich nichts schlimmeres, wie vorne am ZF die Schärfe einzustellen. Meist geht das ja auch noch ziemlich schwer und man wackelt beim Drehen regelmäßig aus dem Ziel. Ich mag es gar nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Okt 2012, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Feb 2012, 19:57
Beiträge: 203
Hat schonmal jemand ein Follow Focus http://en.wikipedia.org/wiki/Follow_focus aus der Welt der Fotokameraaficionados an sein AO-Zielfernrohr montiert?

Dabei wird ein Zahnrad um die Frontparallaxe gespannt und mittels Übersetzung von der Seite her mit einem großen Stellrad bewegt. Eine von hinten lesbare, weiße Scala zum Beschriften ist vorhanden, ebenso ein Zeiger, den man sogar verstellen kann: http://www.ebay.de/itm/FOTGA-DP500-Follow-Focus-FF-fur-DSLR-15mm-Rod-Canon-Nikon-Getriebe-Ring-Belt-NEU-/400330375491?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item5d358cc143


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB    © 2000, 2002, 2005, 2007  phpBB Group Impressum    Datenschutz
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de