www.fieldtarget-forum.de

Field Target Forum für Deutschland
Aktuelle Zeit: Do 21. Sep 2017, 08:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ZF Falcon T50
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2012, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 22:47
Beiträge: 277
N'abend!
Da in letzter Zeit des Öfteren von diesem Glas gesprochen wurde, empfehle ich allen Interessierten mal diesen Thread zu lesen. http://www.airgunforum.net/agf/index.ph ... opic=61398


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZF Falcon T50
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2012, 20:48 
Offline

Registriert: Mo 31. Okt 2011, 15:58
Beiträge: 37
Wohnort: Weeze
Leider ist mein Englisch nicht so gut besteht die möglichkeit einer Übersetzung

Wäre KLasse Gruß Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZF Falcon T50
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2012, 21:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 19:35
Beiträge: 1652
Wohnort: MS
Google sei dank:
http://translate.google.at/translate?sl ... ic%3D61398

_________________
"1.Deutscher Field Target Club 2000 e.V. - erster und Mitgliedsstärkster in Deutschland"
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZF Falcon T50
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2012, 21:35 
Offline

Registriert: Di 28. Feb 2012, 20:48
Beiträge: 18
Zitat:
Resümée nach 2 Jahren:
Mechanisch:
Die Türme funktionieren noch gut ohne Überspringen << der klicks>> obwohl sie für verschiedene Temperaturen und Dias mehrmals zurückgesetzt wurden. Die Klicks sind noch genauso gut spürbar wie am Anfang.
Das Seitenrad begann nciht zu eiern oder <<backlash? kann ich nicht übersetzen)>> auch der Zoomring nicht.
Es hält den Nullpunkt über alle Zoom und Parallaxenverstellungen, und wurde auch auf einem Preller verwendet.

Temperatur:
Das T50 ist auf meinem HW100s und primär im Winter verwendet, es wurde bei -1°C eingeschossen und seit dem nicht verändert. Es reagiert ab einer Temperatur von 14°C, wo es um 2,5 Yard zu kurz << misst? einstellt?>>, aber da ich es nur im kalten benutze, habe ich damit keine Probleme, und es passt noch genau so wie ich es eingestellt habe.

Optik:
Ich habe nur 2mal "weiß" gesehen, beide in Tondu, an denen die Wintersonne hinter den Hochzielen stand, meine Schiesskameraden haben mit völlig anderen Gläsern aber auc hnichts gesehen, ich denke dafür bräuchte es schon ein March Glas, o.ä.
Ich habe nie Probleme mit der Entfernungsmessung im Schatten, hellem Licht, oder im Wald in Avon gehabt.

Im Vergleich zu meinem Bushnell ist die Optik genauso scharf oder hell als das 8-32x40 Elite. Das Messen mit dem T50 ist sehr einfach, das fokussieren geht schnell und lässt wenig Raum für Fehler, was ein großer Unterschied zum Bushnell ist, welches schwer fokussiert und man sich leicht vermisst.

Finde ich gut:
-Messen geht leicht
- Seitenrad, obwohl nicht hübsch, hat schön Platz zum Markierstreifen anbringen, im versetzten Rand.
- Türme sind gut, leichtm it Handschuhen zu benutzen, deutliche Klicks, und leicht zu lesen, auch in schwachem Licht (im Gegensatz zum Bushnell)

Finde ich weniger gut:
- Schwer, und das kann das Gewehr aus der Balance bringen, damit habe ich mehr probleme seit ich das bushnell verwende<< denke das soll auf die gewohnheit bezogen sein>>
- Beim zurücksetzten der Türme nach dem Einschiessen auf den Nullpunkt, ist es fummelig die Klemmschrauben anzuziehen ohne die Einstellung zu verändern, das ist leicht dämlich
- Die vorder Flipupnadel << wohl am scharnier>> fällt heraus, das passiert an allen t50s die ich getestet habe, also verwende ich sie nicht mehr, die hintere funktioniert aber noch

Fazit:
Dieses Glas hat meine Treffsicherheit leicht erhöht, es mach den selben Job als ein <<Nikko>> Diamond für über 200 Pfund weniger, und war bisher 100% verlässlich, tatsächlich waren die beiden Vergleichs- Diamonds gerade in schlechtem Licht schwächer. Aber wir wissen alle das Diamonds <<qualitativ>> variieren, und nach den T50 die ich getestet habe kann ich noch nicht sagen inwiefern diese auch variieren.
Alles in allem ein gutes Glas für das Geld, kann keine wirklichen Schwächen sehen.


habs mal übungshalber übersetzt (nach 2 jahren noch nicht eingerostet :lol: )
das ins << >> sind persönliche anmerkungen, der rest ist frei, aber möglichst wahrheitsgetreu übersetzt ;)

Gruß,
Markus

€: @ Dieter: Google bringt recht gern den Sinn durcheinander, drum vllt am besten beides lesen

ach ja, und hat natürlich keinen anspruch auf 100%ige richtigkeit ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZF Falcon T50
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2012, 23:15 
Offline

Registriert: Mo 31. Okt 2011, 15:58
Beiträge: 37
Wohnort: Weeze
Ich Danke euch... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZF Falcon T50
BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2012, 11:03 
Offline

Registriert: Mo 12. Jul 2010, 18:26
Beiträge: 82
Markus J. hat geschrieben:
Zitat:
Resümée nach 2 Jahren:
Das Seitenrad begann nciht zu eiern oder <<backlash? kann ich nicht übersetzen)>> auch der Zoomring nicht.


Ergänzung:

Original:
"The sidewheel has not developed any backlash or wobble, neither has the zoom ring."

Das Seitenrad hat kein Spiel oder Kippeln entwickelt, genausowenig wie der Zoomring.

Hier ist Dir leider ein Fehler unterlaufen:
"in comparison to my Bushnell the optics are neither as bright or sharp ans the 8-32x40 elite, however the T50 is very easy to range with, snapping into focus quickly and leaving little chance of error, this contrasts highly with the Bushnell which fades in slowly and can easily be misranged unless you pay close attention."

Im Vergleich zu meinem Bushnell ist die Optik weder so hell noch so scharf wie das 8-32x40 Elite, jedoch kann man mit dem T50 sehr einfach messen, es "schnappt" schnell auf die Entfernung ein und läßt wenig Raum für Irrtum. Dies im Gegensatz zum Bushnell, welches langsam "einblendet". Wenn man (mit dem Bushnell, Anm. d.Übers.) nicht genau aufpasst, kann man leicht falsch messen.


Gruß,
Stefan

PS: Das hört sich erst mal alles in allem nach einem geeigneten Scope für den anspruchsvollen Einsteiger an.
Um mehr sagen zu können, müßte man selber mal durchgucken oder messen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZF Falcon T50
BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2012, 20:17 
Offline

Registriert: Di 28. Feb 2012, 20:48
Beiträge: 18
Danke Stefan,
du hast Recht, mit dem Satz hatte ich leichte Probleme^^

Gruß,
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZF Falcon T50
BeitragVerfasst: Mi 21. Mär 2012, 15:16 
Offline

Registriert: So 13. Dez 2009, 20:02
Beiträge: 238
Auf jeden Fall um Welten besser als die Google Version:

im Vergleich zu meiner Bushnell die Optik weder als helle oder scharfe ANS sind die 8-32x40 Elite, aber der T50 ist sehr einfach, mit reichen, Schnappen in den Fokus schnell und verlässt kaum eine Chance, Fehler, dieses sehr kontrastiert mit dem Bushnell die blendet in langsam und kann leicht misranged sei denn, Sie genau darauf achten werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZF Falcon T50
BeitragVerfasst: Mi 21. Mär 2012, 21:11 
Offline

Registriert: Di 28. Feb 2012, 20:48
Beiträge: 18
:lol:
immerhin für nen Lacher gut
:lol:

ab und an is Google ja auch mal ne Hilfe, aber bei Texten mit Fremdwörtern, Umgangssprache, oder Metaphern etc, einfach hoffnungslos überfordert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ZF Falcon T50
BeitragVerfasst: Sa 6. Feb 2016, 22:23 
Offline

Registriert: Mi 9. Okt 2013, 05:26
Beiträge: 149
Wohnort: Braunschweig
Ich häng mich hier mal kurz an mit dem Scope! Hab grad von Anschlag zu Anschlag für die Seitenverstellung 90 Klicks gezählt,für die Höhenverstellung 152. Kann das stimmen oder is mein ZF kaputt? Kann das zwar durch die Burris Zee-Rings kompensieren aber würde trotzdem gern wissen ob das so richtig is. Ach so,liege ich richtig das der Spiegeltrick zum ausmitteln vom Absehen nicht funktioniert bei dem ZF weiß keine Paralaxe unendlich gibt?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB Tuned by Adrian Bismor Impressum © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de