www.fieldtarget-forum.de

Field Target Forum für Deutschland
Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 05:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Austrittspupille & Lichtstärke
BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 23:39 
Offline

Registriert: So 22. Aug 2010, 21:26
Beiträge: 103
Hi,

nachdem ich längere Zeit keine Möglichkeit hatte am "FT-Leben" teilzunehmen, versuche ich es doch wieder zu steigern!
Es macht einfach zu viel Spaß!

Kommen wir zu meinem Thema:
Ich habe mich ein wenig mit Optischen Zielvoreinrichtungen beschäftigt.
Da ich Besitzer von einem Ritter Glas bin, hatte ich ja versch. Gläser vorher ausprobiert usw.

Dabei wurde sehr oft über die "Lichtstärke" gesprochen. Lange Rede kurzer Sinn:
Ich habe damals nicht genau verstanden wie das zusammenhängt und habe mal die Technik hinterfragt.
Wahrscheinlich wissen es viele schon von euch aber ich habe es hier im Forum noch nicht gelesen und dachte es wäre eine vermeintliche Bereicherung :D.

Austrittspupille & der Zusammenhang
Fangen wir bei dem Faktor Mensch an:

Die menschliche Augenpupille weitet sich bei geringer Helligkeit (ca. 7mm bei jungen Menschen; ca. 5 mm ab dem 50. Lebensjahr).
Bei normalen Lichtverhältnissen ist ein Durchmesser von ca. 2 bis 4 mm ausreichend.

Hinzu kommt die Funktion des Auges:
Im Grunde funktioniert das Auge wie eine Art Kamera. Einfallendes Licht wird von der Hornhaut und der Linse so abgebildet,dass in der Netzhaut ein scharfes Bild entsteht.

Was ist die Austrittspupille:
Die Austrittspupille beschreibt den Durchmesser von gebündeltem Licht welches durch das Okular fällt.
Die Austrittspupille wird berechnet mit der Formel: Objektivdurchmesser / Vergrößerung

Zusammenfassung
Verwende ich z.B. ein Ritterglas 10-40x50 ergeben sich Austrittspupillen von 5mm-1,25mm.

Kombinieren wir jetzt die Austrittspupille mit dem Faktor Mensch ergibt sich die Erklärungen der "Lichtstärke".

Angenommen wir haben schlechte Lichtverhältnisse - Unser Auge weitet sich auf 5mm und wir schießen mit 10facher Vergrößerung (oben genanntes Glas)
Rechnung: 50/10=5mm
Resultat:
Wir werden kaum Probleme mit dem Licht haben, da die Austrittspupille & die Augenpupille den gleichen Wert haben.

Angenommen wir haben schlechte Lichtverhältnisse - Unser Auge weitet sich auf 5mm und wir schießen mit 40 facher Vergrößerung (oben genanntes Glas)
Rechnung: 50/40= 1,25mm
Resultat:
Wir werden Probleme mit dem Licht haben, da die Austrittspupille viel kleiner als die Augenpupille ist.
Es wird also zu wenig Licht auf unsere Hornhaut projiziert und wir erkennen kein klares Bild.


Abschließend muss ich dazu noch erwähnen das die Qualität der Gläser dabei eine Rolle spielt. Aber Oberflächengüte, Prismen und Erkennung von Qualität schreibe ich nächste mal wenn es erwünscht ist :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austrittspupille & Lichtstärke
BeitragVerfasst: Mo 14. Nov 2011, 09:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Apr 2011, 09:18
Beiträge: 387
Wohnort: Kreis Viersen
Hallo Markus,
mich interessiert das Thema sehr. Gerade was die Transmission von ZFs betrifft, gibt es meines Wissens keinen Test mit dem sich ZFs auf einfache Weise vergleichen lassen. Etwa sowas wie: Taschenlampe (oder Taschenlaser) vorne oder hinten reinhalten und auf der anderen Seite die Lichtstärke messen. Schreib doch bitte weiter an dem Thema.

Gruß
Udo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austrittspupille & Lichtstärke
BeitragVerfasst: Mo 14. Nov 2011, 19:30 
Offline

Registriert: So 22. Aug 2010, 21:26
Beiträge: 103
Ich finde gerade nicht die Bilder die ich dazu gesehen habe..
Man kann nur die Oberflächengüte der Linsen und die damit verbundene Qualität der verbauten Prismen mit einem kleinen Test "vergleichen".
Wobei man erkennt dann nur gut oder schlecht.

Du hältst das Glas auf z.B. ein Blatt Papier und guckst aus ein wenig Entfernung durch das Okular.

Nun sollte sich das Licht als Kreis im Okular bilden!

Alles was nicht perfekt rund ist, ist scheiße :D

Moment ich versuche es mal eben so gut es geht mit Paint darzustellen

Naja ein bisschen schief aber man erkennt glaube ich was ich sagen will.


Dateianhänge:
güte.jpg
güte.jpg [ 14.46 KiB | 6479-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Austrittspupille & Lichtstärke
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2011, 16:52 
Offline

Registriert: So 22. Aug 2010, 21:26
Beiträge: 103
Kennt sich sonst noch jemand damit aus?

Wenn ja, gibt es noch Erweiterungen, Bestätigungen, Korrekturen?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB    © 2000, 2002, 2005, 2007  phpBB Group Impressum    Datenschutz
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de