www.fieldtarget-forum.de

Field Target Forum für Deutschland
Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 05:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bedienung von Chairgun
BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2011, 21:39 
Offline

Registriert: So 22. Aug 2010, 21:26
Beiträge: 103
Hi,

ich habe mir Chairgun runter geladen und div. Messwerte ermittelt und eingetragen.
Da wir letzten Sonntag auf dem Platz waren habe ich schon ein paar ungefähre Anhaltspunkte ermitteln können. (Lieder habe ich den Notizblock vergessen)

Ich weiß noch das ich bei 25m einen Dot über der Horizontale verwenden musste und bei 15-18m 1,5-2 Dots.

Ich habe nun ein paar Daten eingegeben und versucht eine ungefähre Näherung an diese Werte zu erlangen aber ich scheitere gnadenlos^^.

Die Hilfe von Chairgun ist zwar sehr ausführlich aber trotzdem bin ich mir unsicher in der Bedienung.

Jetzt kann ich mir ja durch die Tools die Mildots Anhaltepunkte anzeigen lassen aber da kommt im vergleich zur Realität totaler Quatsch raus.

Kann ich meine Eingaben / Einstellungen verbessern? Hier mal ein Bild:

http://imageshack.us/f/829/chairgun.jpg/

Könnt ihr mir ein wenig mit der Bedienung helfen? Was kann ich mit dem Programm noch alles machen / ermitteln?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bedienung von Chairgun
BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2011, 22:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 19:35
Beiträge: 1782
Wohnort: MS
Was für Werte hast Du den eingegeben ?

V/O =
BC=
Montagehöhe=
Gewicht =
Zoom =

_________________
"1.Deutscher Field Target Club 2000 e.V. - erster und Mitgliedsstärkster in Deutschland"
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bedienung von Chairgun
BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2011, 22:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Dez 2009, 08:45
Beiträge: 109
Gib mal als Start nich 0 sondern 5m ein!

@Dieter

es stehen doch alle Angaben im Bild ;)

V/O = 169m/s
BC=0,0230
Montagehöhe= 5cm
Gewicht = 0,54
Zoom = 10-fach


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bedienung von Chairgun
BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2011, 22:38 
Offline

Registriert: So 22. Aug 2010, 21:26
Beiträge: 103
Also als erstes habe ich die Einheiten umgestellt. Von Inch und so auf Cm/m Gramm usw.

.177
Diabolos sind die JSB Exact mit 0,547 Gram

BC war der Ballistische Koeffizient oder? Da habe ich einfach über das Auswahlmenu 0,0210 @ NTP gewählt.

Die Vo beträgt im Durchschnitt mit den genannten Diabolos 168 m/s (gemessen am Sonntag)

Zoom habe ich schon mehrere Varianten Durchgespielt 10x, 20x, 30x, 40x, das nennt sich im Prog ja MAG

Die Montagehöhe errechnet sich doch durch das Zentrum des Laufes + Abstand des Zielfernrohrs + Radius vom ZF oder?
Also der Laufmantel hat ca. 1,7 cm, der Abstand des ZF beträgt ca. 1,5 cm und der Durchmesser vom ZF ist 5,5 cm.
Dann habe ich gerechnet 1,7 / 2 = 0,85 + 1,5 + 5,5 / 2 = 2,75

0,85
1,5
2,75

Ergibt unterm Strich 5,1cm


edit: Im Bild ist ein Fehler aufgetreten.. Zerorange ist 9m eben mal ändern.

Hier Fixed & größer http://imageshack.us/f/706/chairgun.jpg/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bedienung von Chairgun
BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2011, 22:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 19:35
Beiträge: 1782
Wohnort: MS
Soweit zur Theorie, habe deine Wert auch mal eingegeben aber komme auch nicht auf deine 1 Dot bei 25m
Nur wenn ich den Zoom auf 15 stelle,Zero Range auf 30 und die V/0 auf 175 komme ich auf deinen Haltepunkt
bei 25m 1dot +

_________________
"1.Deutscher Field Target Club 2000 e.V. - erster und Mitgliedsstärkster in Deutschland"
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bedienung von Chairgun
BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2011, 22:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2009, 19:35
Beiträge: 1782
Wohnort: MS
na mit 9 Metern und meinen Werten paßt das dann so ungefähr.

_________________
"1.Deutscher Field Target Club 2000 e.V. - erster und Mitgliedsstärkster in Deutschland"
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bedienung von Chairgun
BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2011, 12:19 
Offline

Registriert: So 13. Dez 2009, 20:02
Beiträge: 238
Beim Zoom must du natürlich das einstellen mir dem du am sonntag auch geschossen hast. Also warscheinlich die 40X. Ich verwenda ja noch lieber die alte ,nicht Hawke , version von Chargun, aber auch das ist jetzt schon eine Weile her. Da gab es die möglichkeit erstmal die Dots in der Software zu kalebrieren. der Punkt müsste aber bei der neuen Software auch noch irgendwo sein. Da hat man seine Vergrösserung (am besten bei dir 40X), eine Entfernung auf der man das macht (z.B. 25m) und eine Vergleichstrecke die man auf dieser Entfernung mist z.B. 5 cm eingetragen. Da stellst du in 25m entfernung ein Gliedermaßstab ( Zollstock für die Nichttechniker :) ) auf und mist dort wieviel cm ein Dotabstand dort ausmacht. Ich hatte da lieber 5 Dots genommen und den Wert entsprechen geteielt.
Da erhälst du dann den echten Winkel den ein Dot bringt. Was ähnliches gibt es da auch zum genauen Einstellen der Dots
Chargunwerte sind aber immer nur als Näherung zu betrachten und in der Praxis zu überprüfen und anzupassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bedienung von Chairgun
BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2011, 14:48 
Offline

Registriert: So 22. Aug 2010, 21:26
Beiträge: 103
Danke schon mal für eure Hilfe.
Natürlich liefert Chairgun nur Näherungswerte aber trotzdem kann man doch mal gucken wie ca. der Anhaltepunkt aussehen sollte.

Ja die Dots kann man über den Dotcalculator einfügen (zu finden unter Tools ->Dotstep oder im Rechtsklick Menu bei DotStep@10):
http://imageshack.us/f/197/chairgunddots.jpg/

Man kann sich auch direkt den Haltepunkt mit der versch. Vergrößerung ausrechnen lassen(Zu finden unter Tools ->Reticle):
http://imageshack.us/f/837/chairgundmildots.jpg/

Ok dann wird es wahrscheinlich am Zoomfaktor liegen. Ich fuchtle da noch ein wenig rum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bedienung von Chairgun
BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2011, 15:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Feb 2010, 15:56
Beiträge: 398
Wohnort: Niederrhein / NRW
Bei mir ist dieses ChairGun nutzlos, da sich der Neigungwinkel (incline) der Montage bei mir nicht eingeben lässt.

_________________
Mitglied in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Prellerschützen".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Bedienung von Chairgun
BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2011, 15:56 
Offline

Registriert: So 13. Dez 2009, 20:02
Beiträge: 238
Ich glaube da braucht man auch kein Winkel eingeben. Ein winkel zwischen optischer Achse und der Laufsehle muß ja immer vorhanden sein sonst würden die sich ja nie kreuzen. Wenn der Winkel nicht von der Montage kommt muß man den halt durchs verstellen des Absehens mit den Türmen erzeugen. Den Winkel bekommt das Programm dann durch Angabe der Fleckschuß Entfernung. Wenn mann dan zwei Diabolos vergleichen möchte muß man dann unbeding "same angel" ankreuzen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB    © 2000, 2002, 2005, 2007  phpBB Group Impressum    Datenschutz
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de