www.fieldtarget-forum.de
http://fieldtarget-forum.de/

Kniestütze/-auflage bei Unterspannhebel
http://fieldtarget-forum.de/viewtopic.php?f=4&t=1340
Seite 2 von 3

Autor:  Michael D [ So 23. Okt 2016, 22:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kniestütze/-auflage bei Unterspannhebel

Danke, dann schau ich mal, was die dafür haben wollen! ;-) Vielleicht schreckt mich das ja ab!

Autor:  Daniel B. [ So 23. Okt 2016, 22:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kniestütze/-auflage bei Unterspannhebel

Michael D hat geschrieben:

PS: weißt du, oder jemand hier, ob die Schiene aus meinem Anschütz-Link oben auch eine UIT ist?

Die Schiene unter der Vorderschafterhöhung von Anschütz ist ebenfalls eine UIT-Schiene.

Die von Casper verlinkten Schienen sind aber günstiger zu bekommen.
http://www.waffencenter-gotha.de/shop/E ... :4508.html

Autor:  Michael D [ So 23. Okt 2016, 22:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kniestütze/-auflage bei Unterspannhebel

Danke Daniel!

Autor:  Daniel B. [ So 23. Okt 2016, 23:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kniestütze/-auflage bei Unterspannhebel

Die UIT Steine für 5€ sind ebenfalls unverschämt im Preis.
hier gibt es welche für 3€ http://www.rb-shooting.com/schiesssport ... stein.html
Allerdings sind das gewöhnliche Anschweis/Flasch Muttern die man schon für 50Cent bekommt. Die benutze ich bei meinen Kniestützen auch, jedoch in M6.

Autor:  Michael D [ So 23. Okt 2016, 23:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kniestütze/-auflage bei Unterspannhebel

Abgefahren, ich durchschaue das Prinzip dieser Nutsteine aber noch nicht so ganz, wie fixiert man die denn dann in der Schiene? Ich habe bisher nur diese großen Nutensteine gesehen, bei denen eine Schraube den Nutenstein in der Schiene verklemmt:

https://www.formgriffe.de/shpSR.php?A=131&p1=438

Autor:  Daniel B. [ So 23. Okt 2016, 23:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kniestütze/-auflage bei Unterspannhebel

Da gibt es zwei Möglichkeiten. Bei der von dir verlinkten drück die Schraube auf den Boden der Schiene und "drückt" die Falz des UIT-Steins an die Falz der Schiene.
Bei der anderen Art wie ich sie z.B. nutze wird die Nutensteinfalz mit der Schraube an die Schienenfalz "herangezogen".

Autor:  Michael D [ So 23. Okt 2016, 23:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kniestütze/-auflage bei Unterspannhebel

Aaaah, jetzt hab ich's kapiert, danke!

Autor:  Thorsten S. [ Mo 24. Okt 2016, 08:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kniestütze/-auflage bei Unterspannhebel

Daniel B. hat geschrieben:
Die UIT Steine für 5€ sind ebenfalls unverschämt im Preis.
hier gibt es welche für 3€ http://www.rb-shooting.com/schiesssport ... stein.html

Hallo, von diesen "Steinen" rate ich ab.
Diese passen nicht,sind zu schmal.

Gruß Toto

Autor:  Daniel B. [ Mo 24. Okt 2016, 08:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kniestütze/-auflage bei Unterspannhebel

Thorsten S. hat geschrieben:
Daniel B. hat geschrieben:
Die UIT Steine für 5€ sind ebenfalls unverschämt im Preis.
hier gibt es welche für 3€ http://www.rb-shooting.com/schiesssport ... stein.html

Hallo, von diesen "Steinen" rate ich ab.
Diese passen nicht,sind zu schmal.

Gruß Toto

Davon abgesehen das 3€ ebenfalls unverschämt ist, hatte ich mir das schon gedacht. Ich hatte die DIN Maße für diese Anschweißmuttern in M5 kleiner als 11mm in erinnnerung. Daher nutze ich ja die M6 und trimm die ein bischen zurecht. Hab ich dir davon nicht sogar welche von überlassen?

Gruß
Daniel

Autor:  Thorsten S. [ Mo 24. Okt 2016, 15:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kniestütze/-auflage bei Unterspannhebel

Hallo,

Ja Daniel hast du.
Diese passen super.
Die "Blechgewinde"für 3 Euro halten nur, wenn mann diese diagonal mit der Ecke in der UIT-Schiene vedreht. Taugt nicht mal als Notlösung.
Gruß Toto

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/