www.fieldtarget-forum.de

Field Target Forum für Deutschland
Aktuelle Zeit: So 22. Okt 2017, 22:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dioptrien-Ausgleich
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Aug 2016, 19:31
Beiträge: 42
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder eine Frage:
Auf meiner HW97 befindet sich ein Benke Optics 10-40x50, mit dem ich ein kleines Problem habe. Ich bekomme unter ca. 10m nichts scharf. Das heißt, darunter muss ich raten, ob es nun 8.5, 9 oder 9,5 Meter sind. Rolf gab mir am Sonntag den Tipp, dass ich als Brillenträger mal versuchen solle, den Dioptrien-Ausgleich einzustellen - per Blick gegen den Himmel und dann Absehen scharf stellen. (Mein Zielauge hat etwa -1,25 Dioptrien)
Das funktioniert aber irgendwie nicht. Auf den letzen 2 Umdrehungen bis der Ring komplett ins Rohr eingeschraubt ist sieht das Absehen gestochen scharf aus. Dreh ich den Ring weiter raus, wird es unschärfer. Gibt es da eine gute Methode, das vernünftig einzustellen? Oder ist es vielleicht normal, dass das Benke Rohr unter 10m nicht scharf zu bekommen ist?
Abgesehen davon bin ich super zufrieden mit der Optik, nur damit hier kein falscher Eindruck entsteht. ;)

Viele Grüße
Micha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dioptrien-Ausgleich
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 16:27 
Online

Registriert: Mi 21. Jul 2010, 06:52
Beiträge: 112
Hallo Michael,

Ja, das ist normal. Laut der Angabe auf Adams Seite scharf ab ca 10,5m bei 40x. Bei 10x ab ca. 9m. Das heißt du kannst auch die Vergrößerung runterdrehen, wenn es unscharf wird und dadurch die Distanz ermitteln.
Dioptrien kannst du am besten einstellen, wie du bereits schriebst. Aber darauf achten, nicht zu lang aufs Absehen zu gucken. Das Auge passt sich sonst an das unscharfe Absehen an und korrigiert sich selbst.

Gruß,
Benedikt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dioptrien-Ausgleich
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 16:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Aug 2016, 19:31
Beiträge: 42
Hi Benedikt,

super, danke, das sind alles sehr gute Hinweise... auf die Anpassung des Auged habe ich natürlich nicht geachtet, werde mich daran noch mal versuchen!
Dann bin ich ja beruhigt, wenn das normal ist, dass das Teil auf kurze Distanzen eh nicht scharf stellbar ist!

Viele Grüße
Micha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dioptrien-Ausgleich
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 22:58 
Offline

Registriert: Sa 20. Jun 2015, 20:25
Beiträge: 34
Hallo,
das Glas stellt unter 10m nicht scharf. Das ist normal. Bei 10x facher Vergrößerung stellt das Glas auf 9m scharf. Wenn du, falls es denn mal vorkommen sollte, ein Ziel auf 8m oder gar 7m haben solltest gibt es einen einfachen Tipp: Du suchst dir den nächsten Punkt hinter dem Ziel aus, auf dem das Glas mit 40x facher Vergrößerung und niedrigster Parallaxeradeinstellung problemlos scharf stellt. Nun merkst du dir den Punkt und schätzt mit dem Auge, ohne durch das Glas zu schauen, die Entfernung vom Punkt zum Ziel. So hat man eine ziemlich sichere Methode zum Messen der Entfernung. Bei normaler Montagehöhe von ca. 5cm auf einem Preller wirst du so, bei richtigem Zielen, nie einen Fehlschuss haben.

Gruß Caspar

PS: Den Dioptrienausgleich stellst du bei Parallaxeradeinstellung auf "∞" gegen den Himmel gerichtet ein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dioptrien-Ausgleich
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 23:27 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Okt 2013, 12:46
Beiträge: 246
Der Parallaxe Ausgleich hat aber nicht nur die Funktion des Entfernung messens.
Ich würde das Glas Reparallaxen. Die alten Benke 10-40x bekommt man so auf 8,5 -50 Meter. Die neuen auf 9-25. Jeweils von Anschlag zu Anschlag des Parallaxe Rades.
Vorweg: Ja, dabei is mir die Garantie egal.

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dioptrien-Ausgleich
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 00:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Aug 2016, 19:31
Beiträge: 42
Danke für die vielen Tipps, ich probier es bei nächster Gelegenheit erstmal noch mal ohne Reparallaxe und mit richtigem Dioptrienausgleich. :)
Normalerweise sollten FT Ziele ja nicht unter 9m stehen, von daher hat man bei unscharfen Zielen ja eh nur die Auswahl zwischen 9 und 10 Metern. Macht lauf Chairgun 2mm im POI aus... daran sollte es dann nicht scheitern. ;-)

Viele Grüße
Micha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dioptrien-Ausgleich
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 12:41 
Offline

Registriert: So 13. Dez 2009, 20:02
Beiträge: 238
Also ich hatte da schon öfter Ziele die näher waren, besonders bei unseren Nachbaren in B und NL.
In besonderer Erinnerung bleibt mir da der Spatz als Hochziel in Elspeet. der war extrem nah, steil hoch und im Laub super versteckt.
Als besondere Herausforderung konnte man durch die halbe 15mm Hitzone auch noch den Himmel sehen und treffen. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dioptrien-Ausgleich
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 13:23 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Okt 2013, 12:46
Beiträge: 246
Michael D hat geschrieben:
Danke für die vielen Tipps, ich probier es bei nächster Gelegenheit erstmal noch mal ohne Reparallaxe und mit richtigem Dioptrienausgleich. :)
Normalerweise sollten FT Ziele ja nicht unter 9m stehen, von daher hat man bei unscharfen Zielen ja eh nur die Auswahl zwischen 9 und 10 Metern. Macht lauf Chairgun 2mm im POI aus... daran sollte es dann nicht scheitern. ;-)

Viele Grüße
Micha

Ja, aber wenn die Parallaxe nicht stimmt und du nicht immer gleich durchs ZF schaust, kommt da noch einiges bei.

Gruß
Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dioptrien-Ausgleich
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Aug 2016, 19:31
Beiträge: 42
Hm, okay, ich sehe ein, dass ich vielleicht doch übers Reparallaxen nachdenken sollte...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dioptrien-Ausgleich
BeitragVerfasst: Do 13. Okt 2016, 17:16 
Offline

Registriert: Sa 20. Jun 2015, 20:25
Beiträge: 34
Ich habe mit dem Glas über ein Jahr lang FT geschossen, ohne das ich jemals Probleme wegen der Parallaxe hatte. Wenn du das Glas reparallaxen möchtest musst du aufpassen, dass du den Konterring am Objektiv richtig entfernst. Da dieser verklebt ist, wird das Ganze wahrscheinlich nur mit Heißluftföhn zu bewerkstelligen sein.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB Tuned by Adrian Bismor Impressum © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de