www.fieldtarget-forum.de

Field Target Forum für Deutschland
Aktuelle Zeit: Do 21. Sep 2017, 10:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wieder ein neuer.
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 10:08 
Offline

Registriert: Di 20. Jun 2017, 07:26
Beiträge: 6
Wohnort: Bremen
Moin moin,

ich suche eine Selbsthilfegruppe. Ich befürchte ich habe mich infiziert… mit dem (Hunter) Field Target Virus. Das ist schlimmer
als der Tripper und ich befürchte das ich ihn so schnell nicht wieder los werde :D

In meiner Jugend war ich mal Sportschütze im Schützenverein und jetzt hat mich der FT Virus erneut erwischt.

Habe früher mal.... und das ist schon über 20 Jahre her... 2 oder 3 Jahre im Schützenverein das Jugensportschießen mitgemacht.
Und in meiner Ausbildung dann wieder aufgehört aus Zeitmangel. Irgendwie musste man immer an den Trainingstagen Überstunden schieben.

Jetzt habe ich, durch Zufall, mein altes LG wiedergefunden und angefangen sie „schusstauglich“ zu machen. Seit dem kribbelt es wieder in den Fingern.
Ich habe mich dann mal um einen Schützenverein bemüht aber dank Verbandskämpfe war nach
der Frage zu FT Funkstille zwischen uns. Mal davon abgesehen möchte ich nicht in einem alten staubigen Schießkeller versauern…

Und jetzt? Bei der Ersatzteilbeschaffung zur Norica konnte ich u.a. mal mit einer LGU Master schießen. Dazu kann ich nur sagen „WOW!“.

Ich weiss gar nicht wie der Postbote dann darauf kam mir eine LGU Varmint zu bringen :mrgreen:
Irgendwie gefiel mir die besser als die Master. Aber ich finde den Kunststoffschaft auch futuristisch und dazu mit ZF schießen in
einer eigentlich traditionellen jagdlichen Sportartart ist so ein kleiner Kontrast der mir gefällt.

Zuhause konnte ich mir eine Schießstrecke (rechtssicher) bauen. Bin aber auf 14 Meter Länge begrenzt von dieser Schussposition aus. Die richtige Sitzposition habe ich auch noch nicht gefunden aber ich experimentiere ja auch noch mit der Auflage usw.

Etwas Außerhalb gibt es eine FT Feld und da werde ich bald mal hinfahren. Und hoffen das es mir dort gefällt. Und auch das ich viele viele Infos
und Tipps usw bekomme.
Ich spiele auch mit dem Gedanken mir das Trainingscamp vom „de Hess“ mal anzutun^^
@ Lutz, sorry für die Erklärung eines Zeltes in der Mail gestern. Ich konnte nicht anders ;-)

So das war jetzt mal meine Vorstellung und ich habe da auch gleich noch eine Frage.
Welches ZF „herrgott nochmal“ soll auf die LGU? :D
Man ist die Wahl schwierig. Irgendwie scheint die halbe Szene mit Hawke zu schießen. Ich hatte jetzt 2 verschiede in der Hand und beide waren leicht milchig. Das gefällt mir ganz und gar nicht.
Dann habe ich mir das Benke 8-32x50 im Internet angesehen aber ich weiss nicht ob das im dunklen Gefilde ausreicht. Je mehr ich suche desto mehr verirre ich mich in den technischen Daten und es geht immer höher, schneller weiter.

Was wird hier einem „Anfänger“ mit einer LGU empfohlen der FT Hobbytechnisch schießen möchte aber derzeit kein Interesse an größeren Wettkämpfen hat? (Brillenträger)

Edit meint: Ich bin 38 Jahre alt und hab 2 Kinder :roll:

Grüsse,
Juergen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein neuer.
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Feb 2014, 23:48
Beiträge: 361
Wohnort: Bad Nauheim
Hallo Jürgen,

...alles Gut!!!

Bei einer Neuvorstellung freue ich mich nicht nur, sondern begrüße auch sehr herzlich mit den Worten...Herzlich Willkommen, Du hast alles richtig gemacht! :)

1.Tipp von mir...
Nutze die Möglichkeit zu unserem Trainingscamp, denn..."Da werden Sie geholfen!!!"
Dieses Camp ist quasi ein "Muss" für Anfänger und Interessierte in Sachen (Hunter) Field-Target.

Ansonsten kannst Du mich immer erreichen wenn Du Fragen rund um das Thema hast.

_________________
Herzliche Grüße
Lutz
_________________
d' Hessen-FT'ler / (H)FTTeam, Kölschhausen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein neuer.
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 22:26 
Offline

Registriert: Di 20. Jun 2017, 07:26
Beiträge: 6
Wohnort: Bremen
Ich danke Dir für das Angebot.

Ich gebe mein bestes fürs August Camp. :mrgreen:

Mach mir mal einen Vorschlag zum ZF als Hawke Alternative bitte ;)

Grüße,
Juergen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein neuer.
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jul 2015, 17:37
Beiträge: 31
Wohnort: Melle
Moin

Ich hab auf meiner LGU ein benke 10-40x50 drauf gehabt, bis zum ersten tag der dm2017 da ist es gestörben :-(
Bis zu dem Zeitpunkt hat es einwandfrei funktioniert.
Bei mir steht also auch gerade mehr oder weniger die Suche nach einem Glas an.
Im Zuge dessen habe ich durch zwei Hawke Airmax 8-32x50 geschaut und dabei ist mir folgendes aufgefallen:
Zum einen sehr milchig/bei viel Streulicht im grünen wird es grünlich im Bild.
Zum anderen hatten beide Gläser im Außenbereich des Sichtfeldes bei 28-32 fach eine Art Fischaugen Effekt.
Ich habe gehört das das Airmax wohl neu aufgelegt worden ist. Ob das bei denen besser ist weis ich nicht.
Durch ein Hawke Sidewinder 8-32x50 konnte ich an diesem Wochenende auch testen, diese war weder milchig noch hatte es ein Fischaugeneffekt.

Ich denke es wird bei mir wieder auf ein gebrauchtes 10-40X50 hinaus laufen, da ich da bereits ein sehr gutes Angebot bekommen habe.

Beim HFT mit einer verstellbaren Paralaxe stelle ich mir übrigens sehr schwer vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein neuer.
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 09:28 
Offline

Registriert: Di 20. Jun 2017, 07:26
Beiträge: 6
Wohnort: Bremen
Ich weiss garnicht ob es Airmax oder Sidewinder waren die zwei Hawke´s die ich gesehen habe.
Aber Du beschreibst schön die Fehler ich dort ja quasie auch feststelle.
Bei dem Fischauge habe ich gedacht das ist normal. Meinten die 2 Herren auch das es schon immer so war
und "normal" seih.

Die Benke Gläser sind gerade nicht zu bekommen und Ritter hat ein komisches Fadenkreuz. Das mag ich nicht.
Jetzt überlege ich ob es Sinn macht ein Benke/Ritter Glas, sofern ich denn eins bekomme, zu kaufen und dann auf ein
Big Nikko oder so zu sparen.
Ein geeignetes und für sich passendes ZF zu finden ist garnicht so einfach.

Ich war jetzt gestern bei Frankonia und da lag ein UTG 4-16x44. Das war garnicht mal so übel. Aber der Büchsenmacher
meinte das wäre nicht wirklich Prellschlagfest.

Ich bin überfordert :roll:

Grüße,
Juergen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein neuer.
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Okt 2013, 12:46
Beiträge: 243
Zwischen dem 4-16x44 und dem big Nikko 10-50x60 liegen aber Welten. Das UTG mag für HFT ok sein, aber für FT ist es nicht gerade
das was du anstreben solltest. Da passt das Big Nikko wegen der Vergrößerung wesendlich besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein neuer.
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jul 2015, 17:37
Beiträge: 31
Wohnort: Melle
J.Mathias hat geschrieben:
Ich weiss garnicht ob es Airmax oder Sidewinder waren die zwei Hawke´s die ich gesehen habe.
Aber Du beschreibst schön die Fehler ich dort ja quasie auch feststelle.
Bei dem Fischauge habe ich gedacht das ist normal. Meinten die 2 Herren auch das es schon immer so war
und "normal" seih.



Mag sein das das bei den Airmax normal ist, aber bei anderen Herstellen ist mir das so noch nie aufgefallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein neuer.
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 11:06 
Offline

Registriert: Mi 21. Jul 2010, 06:52
Beiträge: 112
Guten Morgen,

Dein Problem wird sich wohl so einfach gar nicht lösen lassen. Hochwertige Optik ist leider nicht für kleines Geld zu bekommen. Schmidt und Bender wissen schon, warum deren Gläser so viel kosten.
Vielleicht könntest Du Dir mal ein Bushnell Elite 4200 ansehen. Das Glas hat allerdings eine Frontparallaxe und das Messen mit dem Bushnell erfordert nach meinem Kenntnisstand etwas Übung. War aber vor einigen Jahren noch das "Standardglas" in der Klasse 2.
Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit den Simalux Gold 7-26x50 und 10-40x56 gemacht. Andere Erfahrungen waren aber wohl etwas durchwachsen, auch im Hinblick auf die Prellertauglichkeit. Allerdings muss ich sagen, mein 10-40 war optisch wesentlich klarer als das Big Nikko eines ehemaligen Vereinskameraden. Da war ich vom Nikko enttäuscht, weiß aber nicht, aus welcher Serie das stammte, und habe auch momentan kein Bild von den aktuellen Nikkos im Kopf.
In den unteren und mittleren Preisregionen wirst Du ums individuelle Testsehen wohl nicht rumkommen.
Wobei ich den Ansatz mit Benke/Ritter für den Anfang gar nicht schlecht finde. Das kann ja hinterher mal auf eine Zweitwaffe.

Gruß,
Benedikt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein neuer.
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Feb 2010, 15:56
Beiträge: 368
Wohnort: Rhein-Kreis-Neuss
Im mittleren Preissegment sind die Hawke Gläser (Airmax 8-32 oder SideWinder 8-32) in jedem Fall zu empfehlen.
Ich schieße auf meiner HW97 ein Airmax 8-32x50. Das ZF ist hell, glasklar und die Messeigenschaften bis
50 Meter sind nicht zu verachten. Die Paralaxe ist knackig und wiederholgenau. Mein Glas war aber auch aus der ersten Serie.
Leider ist aber die Serienstreuung bei den Hawkes sehr markant. Das baugleiche Airmax (zweite Serie) eines Schützenkollegen konnte gegen meins in keinster Weise anstinken.
Hawke-Gläser sind auf jeden Fall prellschlagfest und haben 10 Jahre Garantie. Wenn sie den Erwartungen nicht entsprechen, dann kann man sie ja umtauschen. ;)

Gruß Ralf

_________________
Mitglied in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Prellerschützen".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wieder ein neuer.
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 13:51 
Offline

Registriert: Di 20. Jun 2017, 07:26
Beiträge: 6
Wohnort: Bremen
Wenn es denn solange hält. 8-)

Ritter mag ich derzeit die Fadenkreuze vom 2017er Modell nicht. Und Benke ist nicht lieferbar. Ich
hoffe das ich da einen Liefertermin genannt bekomme.

Nikko, S&B usw sind eine ganz andere Liga. Das ist mir durchaus bewusst
Ich fange ja gerade erstmal an und dann auch nicht direkt in Klasse 2 oder 1.
Es sagen immer alle "Kauf gleich was richtiges sonst kaufst Du dir zweimal eins".
Ich persönlich finde es nicht schlimm mit einem 150€ Glas, sofern es denn brauchbar ist, zu starten. Und wenn es
mir richtig gefällt und ich die Klasse wechseln sollte dann gibt es auch ein "fettes" Glas. Oder mind. eben eins im Hawke
Preissegment.

Ich habe mir jetzt mal die Anmeldungen zu den Wettkämpfen hier angesehen bzw dessen ZF´s. Ich denke
ich versuche ein Benke zu bekommen. Und wenn es mich richtig packt ein Hawke Sidewinder. Und sollte ich dann doch ein
Nikko oder S&B benötigen, gibts auch sicher ein anderes LG dazu. Also muss ich soweiso 2 ZF´s haben :lol:
Wäre denn ein 8-32 oder ein 10-40 er besser? Benke wäre ja zu x50 und Hawke wird mit x56 ein Stück heller sein.

Gruß,
Juergen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB Tuned by Adrian Bismor Impressum © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de